Probezeit bestanden – Auszubildende führen ihre Ausbildung in der Stiftung fort

Die Auszubildenden in der Pflege, die im vergangenen Herbst ihre Ausbildung in der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen begonnen hatten, haben das erste Probehalbjahr bestanden. In den kommenden drei Jahren werden sie mit allen Bereichen der Pflege vertraut gemacht und lernen, auf pflegebedürftige Menschen ganzheitlich einzugehen und sie zu betreuen. Der Fachbereich für Menschen mit Pflegebedarf hatte zuvor sein Ausbildungsprogramm mit 13  Plätzen stark ausgebaut, um mehr Menschen eine Perspektive in der Pflege zu bieten und sie für die Arbeit in der Stiftung als zukünftige Fachkräfte zu begeistern. Die Ausbildungskoordinatorin Nadja Krupp freut sich über die positive Entwicklung: „Das Probehalbjahr ist ein wichtiger Meilenstein und natürlich freuen wir uns, dass wir so viele motivierte junge Menschen für diese Ausbildung gewinnen konnten und dass sie sich an ihrem neuen Arbeitsplatz und mit ihrem Team wohl fühlen.“ In einem nächsten Schritt werden sie die Arbeit im ambulanten Pflegedienst der Stiftung kennenlernen.

lle Interessierten für den Pflegeberuf können sich bereits jetzt für das neue Ausbildungsjahr, das am 1. Oktober 2021 beginnt bewerben.