Psychose verstehen – Fortbildung in der Stiftung

Am 16. Und 17. Mai 2017 veranstaltete der Fachbereich für Menschen mit seelischer Beeinträchtigung eine Fortbildung zum Thema Psychose für ihre Mitarbeitenden. Neben Krankheitskonzepten und Krisenmodellen ging es um neuere Entwicklungen in der Psychose-Theorie sowie um die Themen Grundhaltung und Beziehungsgestaltung. Als Dozent begleiteter Klaus Nouvertné durch die beiden Tage. Er arbeitet als Psychologe, Psychotherapeut und freiberuflicher Projektberater und Fortbilder im Bereich der Sozial- und Gemeindepsychiatrie. Es wurden spannende und sehr lehrreiche Tage für die 31 Teilnehmenden.